16.11.2021 Infektsprechstunde – Bitte beachten!

Bis auf Weiteres findet täglich ab 11.00 Uhr unsere Infektsprechstunde nach vorheriger Terminvergabe statt. Zu dieser Zeit können wir keine regulären Sprechstunden und Routineanfragen wie Rezepte, Überweisungen usw. bedienen. 

23.09.2021 jährliche Grippeschutzimpfung - ab jetzt verfügbar!

Liebe Patienten,

ab sofort können Sie sich in unserer Praxis gegen Grippe impfen lassen.

Sprechen Sie uns gerne an!

26.08.2021 Dritte COVID-Impfung | Jetzt vormerken lassen!

Liebe Patienten,
ab sofort können Sie sich in unserer Praxis für die dritte COVID-Impfung vormerken lassen.

Das Gesundheitsministerium empfiehlt eine dritte Impfung für folgende Patienten:

  • Patienten mit bekannter Immunschwäche oder Immunsuppression (d.h. Krebs-, und Tumorpatienten, Patienten mit Rheumaerkrankung oder autoimmunerkrankte Patienten (außer Schilddrüsenerkrankungen)
  • Patienten über 80 Jahre
  • Pflegebedürftige in ihrer eigenen häuslichen Umgebung

Der Abstand zur letzten COVID-Impfung muss 6 Monate betragen.


Sprechen Sie uns gerne an!

30.06.2021 DIGITALER Impfnachweis : Ausstellung ab sofort bei uns möglich!!

Ab sofort können wir den digitalen Impfnachweis für COVID-19 für unsere vollständig geimpften Patient*innen und Fremdpatienten ausstellen.

Bitte beachten SIe:

- für Patient*innen, welche bei uns in der Praxis geimpft wurden müssen Ihren gelben Impfpass mitbringen!

- für Personen, welche in einer anderen Praxis, Betriebsarzt oder im Impfzentrum geimpft wurden, müssen den gelben Impfpass und die beiden Impfdokumentationsbögen mitbringen, welche von der Impfstelle ausgestellt wurden.

26.04.2021 Corona Impfungen

Wichtige Information zur Anmeldung für die Corona Impfungen in der Hausarztpraxis

Wir impfen seit April gegen das Coronavirus.

Sie können sich bei uns auf die Praxiswarteliste setzten, welche wir anhand der vorgegenen Priorisierung und der vorhanden Vakzine terminieren.

Falls Sie sich gerne von uns impfen lassen wollen, so unterstützen Sie uns bei der aufwändigen Terminvergabe.

Bitte kommen SIe persönlich in der Praxis vorbei, damit wir SIe auf unsere Warteliste setzen.

EIne telefonische Terminvereinbarung ist momentan  auf Grund der extrem ansgestiegenen Anfragen und der dadurch überlasteten Telefonleitungen und des Personals  schwer möglich. Bitte haben SIe Verständnis dafür!

Alle Fragen können SIe bei der persönlichen Registrierung erfragen bzw. werden informiert, wann Sie mit einer Impfung in der Praxis rechnen können.

Aktuell erhalten wir sehr kurzfristige Informationen über Liefermenge, Zeitpunkt und Hersteller. Bitte seien Sie deshalb kurzfristig telefonisch erreichbar.

26.04.2021 Corona Antigen- Schnelltest in der Praxis verfügbar nur nach Terminabsprache

Liebe Patient*innen,

ab sofort können wir Ihnen den Antigen- Schnelltest in der Praxis anbieten.

Dieser Test zeigt Ihnen in 15 min, ob Sie mit dem COVID-19 Virus indiziert sind.

 Bei Fragen und Terminvereinbarungen wenden SIe sich wie gewohnt an uns.

10.11.2020 Unterschied Corona Antikörper-Schnelltest und Antigen-Schnelltest

Liebe Patient*inner,

heute möchten wir Sie darauf hinweisen, dass wir momentan in der Praxis nur den Corona Antikörper- Schnelltest durchführen.

Dieser zeigt eine vergangene bzw. durchgemachte Infektion mit dem Corona Virus. Antikörper wurden vom Körper gebildet.

Der Corona Antigen- Schnelltest zeigt, wie der PCR-Abstrich oder die PCR Rachenspülung eine aktuelle Infektion mit dem Corona Virus.

13.06.2020 Durchführung des Corona Antikörper- Schnelltest in der Praxis möglich!

Liebe Patienten und Patientinnen,

aus gegebenen Anlass haben wir uns entschlossen unseren Patienten einen Corona Antikörper- Schnelltest in der Praxis anzubieten.

Wir haben uns für einen sehr effektiven und sensitiven AK- Schnelltest, in Deutschland zugelassen und produziert, entschieden.

Das Ergebnis ist nach 10 min sichtbar und zeigt ob Sie eine Covid-19 Infektion durchgemacht haben oder nicht. WIe Sie sicherlich in den Medien gesehen oder gelesen haben brauchen wir dazu nur einen kleinen Bluttropfen aus der Fingerkuppe.

Interessant ist der Schnelltest für Patienten, die Februar/ März grippalen Symptome hatten und/ oder in einem der bekannten Risikogebiete waren mit/ oder ohne Krankheitssymptome. Auch ist er interessant für diejenigen, die vielleicht Kontakt zu einem Covid-19 positiven Patienten hatten, aber nicht zur Gruppe der zu Testenden gehörte.

Die Testung wird vom RKI empfohlen, aber derzeit noch nicht von den  Krankenkassen bezahlt.

Daher berechnen wir lediglich für den Antikörper-Schnelltest, Durchführung und das anschließende Beratungsgespräch  30 €. 

Selbstverständlich erhalten Sie für unsere Leistung eine Quittung. Der Test ist vorab in der Praxis zu bezahlen.

Der Schnelltest ersetzt nicht den Abstrich des Gesundheitsamtes, sollten Sie sich mit Covid-19 infiziert haben oder direkten Kontakt mit einem Covid-19 infizierten Patienten gehabt haben.

Bei Fragen wenden SIe sich gerne an uns!

13.05.2020 Vorsorgetermine können wieder vereinbart werden

Liebe Patienten und Patientinnen,

sie können ab sofort wieder Ihre Vorsorgetermine vereinbaren. Wir kehren langsam aber sicher in den neuen Alltag ein.

Für entsprechenden Infektionsschutz wird gesorgt. Bitte ziehen Sie Ihre Nasen-Mundschutz bei betreten der Praxis auf!

Vielen herzliche Dank !

29.04.2020 Vom RKI empfohlene Hygienemaßnahmen:

Wichtig ist- beruflich oder privat die empfohenen Hygienemaßnahmen einzuhalten.

  • Handhygiene: die regelmäßige Nutzung von Handdesinfektionsmittel wird ausschließlich dort empfohlen, wo ein reguläres Handewaschen nicht stattfinden kann.
  • Husten- und Niesetikette: Bitte Husten und Niesen Sie nur in die Ellenbeuge
  • Verzichten SIe auf Händeschütteln oder Umarmungen  zur Begrüßung
  • Kontaktreduzierung: Abstand halten (mindestens 1,5m)
28.04.2020 Krankmeldung per Telefon nur noch im Ausnahmefall möglich

Liebe Patienten und Patientinnen,

aus gegebenen Anlass möchten wir darauf hinweisen, dass eine telefonische Krankmeldung nur noch in Ausnahmefällen möglich ist.

Da mittlerweile die Schutzmaßnahmen, sowohl in der Bevölkerung als auch im öffentlichen Leben und in den Arztpraxen, deutlich aufgestockt worden sind, ist die Übergangsregelung der telefonischen Krankschreibung nicht mehr im Sinne und zum Wohle des Patienten.

Wir bitten um Ihr Verständnis!

28.04.2020 Aktuelles zur Corona Pandemie / Covid19

Liebe Patient*innen,

wir durchleben momentan alle schwere und herausfordernde Zeiten. Die Corona Pandemie hat uns fest im Griff und täglich sind wir mit neuen Herausforderungen konfrontiert. Was noch vor 2 Wochen normal war ist heute schon überholt. 

Das sind Herausforderungen denen wir uns ALLE stellen müssen.

Daher müssen wir, für unser aller Wohl, ein paar einfache Massnahmen und Vorkehrungen einleiten,

dass wir für Sie weiterhin gesund zur Verfügung stehen und auch Sie vor einer möglichen Infektion durch den Coronavirus geschützt bleiben.

Wir bitten Sie um telefonische Kontaktaufnahme, wenn Sie unter Erkältungssymptomen leiden, damit wir vorab entscheiden können, ob ein Besuch in der Praxis notwendig ist.

Bitte kommen Sie nicht mit Erkältungssymptomen unaufgefordert in die Praxis, da sich die Situation grundlegend geändert hat.

Zur Zeit muss jeder mit Erkältungssymptomen als potentieller "Coronaträger" angesehen werden. Daher müssen wir vorab Vorkehrungen treffen um die Hygieneschutzmassnahmen zu gewährleisten.

Wir bitten Sie daher um Ihr Verständnis. Rufen Sie uns an! Wir sind für Sie da!

Benötigen Sie ein  Rezept für  Ihre Dauermedikation. Rufen Sie uns an, wir machen es fertig und Sie können es dann einfach später ohne Wartezeit abholen. Bitte das Krankenkassenkärtchen nicht vergessen!

Es werden keine Routinehausbesuche ohne Aufforderung bis auf weiteres gefahren!

Sollten Sie dennoch dringend einen Hausbesuch benötigen, so rufen Sie uns an, selbstverständlich kommen wir weiterhin zu dringend benötigten Hausbesuchen.

Bleiben SIe gesund, 

es grüßen Sie herzlichst

Ihre Hausärzte

Dr. Detlev Hollatz und Dr. Dieter Breit mit Team

28.04.2020 Unsere geschätzte und langjährige Mitarbeiterin Frau Brunnqual verlässt uns zum 30.April

Wir möchten Sie, liebe Patienten und Patientinnen über eine kleine Veränderung in unserem Praxisteam informieren.

Unsere geschätzte Mitarbeiterin Frau Brunnqual hat sich nach langen Überlegungen entschlossen unsere Praxis zu verlassen, um sich in Zukunft mehr Ihrer Familie widmen zu können. 

Wir bedauern Ihre Entscheidung sehr, war Sie doch fast 18 Jahre ein geschätztes Mitglied unserer Praxis. Wir bedanken uns sehr für Ihre langjährige Mitarbeit.

Wir, Dr. Breit und Dr. Hollatz und das Praxisteam, wünschen Ihr und Ihrer Familie in diesen besonderen Zeiten viel Glück und Gesundheit!

27.06.2019 Ab 01.Juli 2019 sind wir eine Gemeinschaftspraxis

Nach langer Suche, kann ich meinen Patienten/innen mitteilen, dass ich Herrn Dr. Dieter Breit, Facharzt für Allgemeinmedizin als Praxis-Partner gewinnen konnte.

Er ist ein sehr erfahrener und engagierter Kollege, der perfekt in unsere Weilersbacher Praxis passt.

Wir führen die Praxis ab 01. Juli. 2019 als Gemeinschaftspraxis.

Ich freue mich sehr auf die partnerschaftliche und vertrauensvolle Zusammenarbeit mit Herrn Dr. Breit und hoffe, dass auch Sie Ihm das Vertrauen schenken.

Die Anpassungen in der Homepage werden zeitnah erfolgen. Wir bitten um Verständnis.

08.05.2019 So sieht unser Verah Mobil aus

08.05.2019 Unser Verah-Mobil ist nun da!

Einige Monate haben wir auf unser Verah- Mobil gewarten.

Heute war es soweit, der Autohändler hat uns unser neues Teammitglied geliefert. Es wird uns jetzt bei den Hausbesuchen, die unsere gut ausgebildeten Verah´s regelmäßig ausüben unterstüzten.

Immer wenn Sie unser Verah-Mobil auf der Straße sehen, sind wir für unsere Patienten im Einsatz.

13.04.2019 WIr gratulieren Frau Christina Huberth und Frau Silvia Wagner zur bestandenen VERAH- Zusatzqualifizierung!

Wir freuen uns mit Frau Christina Huberth und Frau Silvia Wagner über die bestandene Prüfung zur VERAH (Versorgungsassistentin in der Hausarztpraxis).

VERAH´s sind erfahrene Medizinische Fachangestellte, die sich über eine hochqualifizierte Weiterbildungsmaßnahme fortgebildet haben. Als VERAH können sie durch Hausbesuche und die Übernahme koordinierender Aufgaben im Rahmen des Fallmanagements den Hausarzt bei der Versorgung der älteren und multimorbiden Patienten unterstützen und entlasten.

nach oben